Schlagwort-Archive: Berlin kennenlernen

Berlin kennenlernen. Auch wir, als Zugezogene, kennen das riesige Gesamtberlin in West und Ost natürlich nicht 100pro. Vor allem in der Wintersaison sind Stadtexkursionen prima

Ab ins B! – Interessante, geführte Thementouren per Rad

Das „bzi“, das Berliner Zentrum Industriekultur, veranstaltet unter dem Titel „Ab ins B!“ zum zweiten Mal jetzt im kommenden Frühling Entdeckertage für Entdecker an. Das B steht für die gleichnamige Tarifzone der BVG.

Kompass Rose
Das umfangreiche Programm ist inzwischen freigeschaltet, man kann Voranmeldungen machen. Für die Radtouren habe ich Direktlinks eingebaut. Siehe unten.

Die Entdeckertage sind ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderungen von zehn Berliner Bezirksämtern.

Die kostenlos geführten Radtouren richten sich an Menschen mit Fahrrad, klar, denn die Entfernungen zu den interessanten Zielen sind nicht gerade fußläufig.

Die Aktion „Ab ins B! – Entdeckertage außerhalb des S-Bahnrings“ findet vom 30. März bis 14. April 2024 statt und richtet sich an alle Neugierigen, die in Berlin wohnen oder die Stadt besuchen. Zwischen S-Bahnring und Stadtgrenze gilt also das VBB Tarifgebiet B, Fahrradtickets für die Anreise von Vorteil, besser einfach auf dem Rad zum Treffpunkt, klar.

Ab ins B! – Interessante, geführte Thementouren per Rad weiterlesen

Fotostory: Stadterkundung Experimentierfeld Adlershof

An einem ruhigen Sonntag Ende Februar 2024 sind wir unterwegs auf einer Stadterkundung im klügsten Kiez der Stadt, in Adlershof.

Das „Alte Adlershof“ befindet sich nördlich der S-Bahn und der Ausfallstraße Adlergestell, die neu aufgebaute und immer noch wachsende  Wissenschaftsstadt südlich davon. Es sind sehr gegensätzliche Stadtteile. Letztere heute am Sonntag gespenstisch menschenleer.

Abschließend spazierwanderten wir über das ehemalige Flugfeld Johannisthal, das heute ein Landschaftspark ist – mit fortschreitender Randbebauung.

Der Wanderbericht ist nun vollständig …

Fotostory: Stadterkundung Experimentierfeld Adlershof weiterlesen

Freitag, 2. Februar 2024. Wir schauen uns Pankow City genauer an

Nach dem am 19. Januar 2024 unser Heimatsender rbb mit einer neuen Berlin Doku um die Ecke kam und „30x aufregende Dinge in Pankow“ empfahl, haben wir uns tatsächlich veranlasst gefühlt, hier einmal vorbeizuschauen.

Der heutige Verwaltungsbezirk Pankow umfasst 13 Ortsteile und ist nach Treptow-Köpenick der zweitgrößte. Da diese künstliche Zusammenlegung für uns Berliner eigentlich unerheblich ist, haben wir eine Stadtwanderroute durch den alten, historisch bedeutenden Stadtteil Pankow, wir nennen es hier „Pankow City“, geplant.

An diesem Freitagmittag starteten wir am Start U/S Bahnhof Pankow. Zwar blieb der angedeutete Regen aus, aber es war kalt, etwas windig und die Sonne ließ sich leider keine Minute blicken. Der Himmel war nur einheitlich grau, alles insgesamt keine guten Voraussetzungen für „aufregende“ Fotos der Stadt. Jedenfalls wurden die Fotos farblich etwas eintönig. Ich mag eigentlich weiß-blauen Himmel.

Hier vorausgeschickt sei, was mir als Erstbesucher schon in der ersten halben Stunde auffiel, Pankow ist sehr „sauber“, es gibt keine Grafitti-Flut an allen Ecken und Flächen. Dafür viele kleinere aber auch größere Kunstobjekte im Straßenraum, Denkmal, Statuen von Pankower Persönlichkeiten. Und aber auch Zäune, Zäune, Zäune. Bauzäune, Grundstückszäune, Sicherheitstechnik vor allem auf den „reichen“ Grundstücke wie im Majakowskiring.

Freitag, 2. Februar 2024. Wir schauen uns Pankow City genauer an weiterlesen

rbb kennt „30 Dinge, warum Pankow aufregend ist“

Nun ja, ich hab mir diese neue Berlin-Bezirk-Doku „30x Pankow …“ aus der rbb Serie „Die 30 schönsten, besten, aufregendsten…“ mal ganz genau angesehen. Und unter Nutzung der Stopptaste nebenbei dazu die Recherche gemacht, die uns der rbb eigentlich hätte liefern müssen.

Wind Rose
Heute am Freitag wird Pankow City gechecked. Fotos von unterwegs …

Um die teils tatsächlich schön aufgenommen Bilder der Nummern-Revue 90 Minuten vor sich hinplätschern zu lassen, mag das als „Unterhaltung“ durchgehen.

Aber wenn man neugierig geworden, den Bezirk Pankow mit seinen 13 Ortsteilen – vor der Bezirksreform waren es nur 7 – selbst durchstreifen und die 30 aufregenden Plätze besuchen möchte, da steht man schnell wie der Ochs vorm Scheunentor:

rbb kennt „30 Dinge, warum Pankow aufregend ist“ weiterlesen