Schlagwort-Archive: Bergwanderungen

Bergwanderungen auf richtige und halbe Berge

Da ist ja der Gipfel! Auf den Pico Ruivo – Madeiras höchsten Berg

Als Nächstes folgt ein Bericht unserer Wanderung auf den Pico Ruivo, mit 1.862 Metern der höchste Berg Madeiras.

Wir hatten einen dermaßen schönen Tag erwischt, dass zwar auch viele andere Leute bemerkt haben, aber die glasklare Luft, der weiß-blaue Himmel und die blauen, schroffen Berge ergaben einen traumhaften Bilderrausch.

Es war eine super Idee der Frau von uns, nach einem morgendlichen Blick vom Balkon in den wolkenlosen Himmel kurzfristig zu beschließen: Heute ist der Tag! PICO RUIVO, wir kommen.

Die Bergstraße vor unserer Ferienwohnung führt direkt hinauf. BOLT war schnell vor der Tür. 1.000 Meter höher und 9 km weiter standen wir in einer knappen halben Stunde um 11 Uhr auf dem Parkplatz der Achada do Teixeira.

Da ist ja der Gipfel! Auf den Pico Ruivo – Madeiras höchsten Berg weiterlesen

Madeira. Vom Monte den Bom Sucesso abwärts bis zur Markthalle in Funchal

Freitag 15. September 2023. Nach gut einer Woche in Funchal war ich nun mit einer Solo-Wanderung dran. Die Frau von uns kannte den Weg Levada do Bom Sucesso bereits – damals, etwa 2016, war der meist sehr steile Weg allerdings noch in einem halsbrecherischen Zustand. Es sollen auch Leute abgestürzt sein. Dann wurde jahrelang gesperrt – und inzwischen ist er rekonstruiert und wieder offen.

Vom Monte downwards
Am besten nimmst Du den Bus 22 bis zur Endstation „Bambosas“, das ist genau am Weg zwischen den Seilbahnen Funchal und Botanischer Garten.

Ein Blick in die wieder aufgebaute „Capela de Nossa Senhora da Conceição“ ist eine gute Idee. Eine Tafel erinnert an Opfer der Flutkatastrophe 2010, bei der die kleine Kapelle völlig zerstört … und zehn Jahre lang wieder aufgebaut wurde.

[MenueMadeira]

Die Route führt durch ein kleines Tal und dann hoch Richtung Curral Romeiros. Vor dem gepflasterten Aufstieg geht es dann rechts ab – erst einmal über grobe Naturtreppenstufen steil hinunter. Gut, dass es diese befestigten Stufen gibt! Der Weg ist trocken – keine Rutschgefahr. Nur viele Stolpermöglichkeiten 😅.

<!–more Hier weiterwandern – Track, Tipps und Fotos 🢡🢡🢡->
Anfangs sehr dichte Bewaldung, auch hier war einmal ein Brandherd, viele umgestürzte und angebrannte Bäume.

Der Abstecher zum Wasserfall ist leider unbegehbar! Siehe Fotoalbum. Auch den in der Karte vermerkte Aussichtspunkt hab ich nicht bemerkt, er ist wohl sehr zugewachsen.

Dann aber – nach etwa einem Drittel der Tour und Erreichen der eigentlichen Levada – ergeben sich im engen Tal immer wieder herrliche Ausblicke auf das Meer und die Hauptstadt Funchal, und die große Talbrücke schiebt sich immer wieder gern ins Bild.

Schmal – aber gesichert
Schmal – aber gesichert. – Klick für die Großansicht

Auch wenn es neben der Levada mal etwas schmaler wird, der Weg ist immer sicher. Der Thrill tief hinunter auf die mächtigen Rückhalte-Konstruktionen zu blicken, ist auch gegeben.

Die Levada-Tour hat ein definiertes Ende im Ortsteil Bom Sucesso. Hier kann man hoch zum Botanischen Garten wandern, den Bus nehmen oder – wie ich – den Rückweg über schmale, alte Treppengassen zwischen den Häusern am Hang nehmen.
Aber vorher noch die Bar „Bom Sucesso“ checken, die liegt gleich um die Ecke, siehe Abstecher auf der Track-Map:

Madeira Bom Sucesso. Unterer Teil des Tracks bis in die Altstadt
Madeira Bom Sucesso. Unterer Teil des Tracks bis in die Altstadt. – Klick für die Großansicht

Aus Versehen bin ich mit Schwung plötzlich ganz unten an der Hauptstraße herausgekommen. Das sollte nicht sein.
Also auf der „Travessa da Reibeira de Joao Gomes“ aufpassen!

Ich zur Strafe wieder die nächste Treppe hinauf! Die „Rua da Rochinha“ ist eine ruhige Neben- und Einbahnstraße. In einer halben Stunde kommst Du in der Altstadt (Zona Velha) heraus und kannst gleich noch den „Marcado dos Lavradores“ besuchen.

Mein vollständiger gelaufener Track hier bei Mapy.cz/s/mujosefodu.

Und hier die Fotos dieser Bergabsteigung in der Foto Cloud:
„230915 public – Steiler Bergpfad vom Monte hinab zur Levada de Bom Sucesso bis in die Altstadt von Funchal“

Madeira 2023 - End-Collage
Madeira 2023 – End-Collage

Einen vollständigen Blogbericht unserer Madeira-Reise im September 2023 findest Du hier:

„Geblogged aus der Ferne: Drei Wochen Frühlingsinsel Madeira“

Salzkammergut, von Strobl nach St. Gilgen und die knabbernden Fische vom Wolfgangsee

Tag 2, von Strobl über den Wolfgangsee nach St. Gilgen

25 km BERGWANDERUNG inklusive einer ausgedehnten SCHIFFFAHRT über den Wolfgangsee, KNABBERNDEN FISCHEN, einem Besuch des WEIßEN RÖßLS, den KULINARISCHEN GENÜSSEN italienischer Kultur und einem FARBENFROHEN LICHTSPIEL im Hafenbecken von St. Gilgen.

Es folgen die Fotos, die Wegbeschreibung und die Infos:

(Fotoalbum leider gelöscht)

Wegbeschreibung

Von unserer Unterkunft in Strobl brachen wir bei wieder herrlichstem Wetter auf und wanderten an den Bergen entlang hinunter zum Wolfgangsee.

Salzkammergut, von Strobl nach St. Gilgen und die knabbernden Fische vom Wolfgangsee weiterlesen

Sächsische Schweiz bei Sebnitz. 3 Tage Bergfeeling in der Naturparkregion

Sächsische Schweiz. Drei herrliche Tage mit der KLEENEN WANDERGRUPPE. Mit der WACHBERGBAUDE in strömendem Regen, einem QUITSCHBUNTEN Haus, einem FELSENTOR in luftiger Höhe, einem DEFEKTEN WASSERFALL und einem URZEITLICHEN PARK, in dem wir trotz ETLICHER Regenduschen einen unglaublichen SPAß hatten.

Die Geschichte mit den Highlights …

Sächsische Schweiz bei Sebnitz. 3 Tage Bergfeeling in der Naturparkregion weiterlesen

Salzkammergut, Sightseeing Bad Ischl und die Sauerei am Wolfgangsee

Tag 4, Salzkammergut, Sightseeing Bad Ischl

2,5 km STADTwanderung in BAD ISCHL, mit den Auswirkungen eines REBELLISCHEN MAGENS, der FLUCHT von einem SCHLACHTFELD, dem Einzug in eine LUXERIÖSE Unterkunft und einem BUMMEL durch die Stadt.

Weiter geht es mit den Fotos und der Beschreibung des letzten Tages, der so sicher nicht geplant war.

(Fotoalbum leider gelöscht)

Rebellischer Magen

Am nächsten Tag packten wir unsere Siebensachen ein, und begaben uns zum Fähranleger, um mit dem Schiff nach Bad Ischl überzusetzen. Dort sollte unsere heutige Wanderung beginnen.

Schon am Frühstückstisch erwähnte Ines ein flaues Unwohlsein in der Magengegend, ließ sich davon aber nicht irritieren und frühstückte ausgiebig. Nachdem wir die Fähre betreten hatten, veränderte sich Ines Gesichtsfarbe zusehends, ein leicht grünlicher Schatten zog sich über ihre Haut. Sie hatte sichtlich Probleme, den Mageninhalt bei sich zu behalten.

Salzkammergut, Sightseeing Bad Ischl und die Sauerei am Wolfgangsee weiterlesen

Salzkammergut, around St. Gilgen, Mozartblick mit Schmetterlingen

3. Tag, Around St. Gilgen

7,7 km VERKEHRTE Bergwanderung mit SCHILDKRÖTEN in luftiger Höhe, aufdringlichen SCHMETTERLINGEN, die uns begleiteten, einem Ziegenkonzert und einer DÖNER IRRITATION, die noch UNGEAHNTE FOLGEN haben sollte.

Fotos und eine Story folgen im Anschluss:

(Fotoalbum leider gelöscht)

Wegbeschreibung

Verkehrt Herum

Nach dem Frühstück zogen Ines und ich los, um die Gegend um St. Gilgen herum zu erkunden. Mithilfe der Unterlagen, die uns Wikinger zur Verfügung gestellt hat, suchten wir den Anfang der Tour und begaben uns auf den Weg.

Salzkammergut, around St. Gilgen, Mozartblick mit Schmetterlingen weiterlesen

Salzkammergut, von Bad Ischl nach Strobl, Seilbahn und Panorama Abstieg

1. Tag von Bad Ischl nach Strobl

Start: Mit Bahn oder Bus nach Bad Ischl
Ziel: Unterkunft in Strobl
https://www.komoot.de/tour/852500211?ref=wtd

13 km BERG- und SEEwanderung mit einer SCHNELLEN FAHRT in die Lüfte, einer SCHÖNEN AUSSICHT, einem RUHIGEN SEE, einem kurzen STADTBUMMEL, einer sonnigen FÄHRFAHRT, einem Gemischtwarenladen im RUHESTAND, einem verhängnisvollen GERÜCHT und einer BEICHTE in luftiger HÖHE.

Fotoalbum, Wegbeschreibung und Infos folgen:

(Fotoalbum leider gelöscht)

Wegbeschreibung

Schöne Aussicht

Wir machten uns auf zur Katrin Seilbahn, die nur ein kleines Stück entfernt unseres Hotels lag, fuhren herauf und genossen den herrlichen Blick über das Bergmassiv und stiegen bei herrlichstem Wetter auf schwierigen Wegen wieder hinunter. Alle Sinne waren hier gefordert, damit man nicht ins Straucheln gerät, denn die Wege waren schmal und voller lockerer Gesteinsbröckchen, auf denen man leicht ausrutschen konnte.

Salzkammergut, von Bad Ischl nach Strobl, Seilbahn und Panorama Abstieg weiterlesen

Das Salzkammergut, drei Wanderungen am Hallstätter See mit Highlights

Um drei Wanderungen am Hallstätter See geht es in diesem Beitrag.

Ines und ich haben bei dem Wanderveranstalter „Wikinger Reisen“ eine Individualreise im Salzkammergut gebucht. Alle Übernachtungen wurden durch Wikinger Reisen ausgesucht und waren mit den Beschreibungen und Karten gut zu erreichen. Der Transfer des Koffers war immer vorbildlich, wenn auch etwas früh um 8.30 Uhr am Morgen.

HIGHLIGHTS auf den Wanderungen waren der MITTELPUNKT ÖSTERREICHS, eine MERCEDES-Brücke, eine rauschende LAGUNE, eine TOTE UHR, luftige Fahrten mit BOOT und BERGBAHN, fantastischen PANORAMA Ausblicken, einem ABSTIEG in PANIK, das Baden an einem ROMANTISCHEN Ort und einer ALTEN SAGE in der Gletscher geformten Landschaft.

Weiter geht es mit den Fotos, im Anschluss die Geschichten:

Das Salzkammergut, drei Wanderungen am Hallstätter See mit Highlights weiterlesen

Salzburg und die Festung Hohensalzburg

7 km STADTwanderung durch das herrliche österreichische SALZBURG, mit schöner ATMOSPHÄRE, CHILLIGEN Fischen, einer kleinen ABKÜHLUNG, PFERDEHUFEN auf den Straßen und Plätzen, einer VERLORENEN Führung, der ERSTEIGUNG einer hohen FESTUNG, durch die EINSPURIGE Wege mit vielen TREPPEN führten und einem SONNENUNTERGANG auf dem Heimweg.

  • Start und Ziel: Motel One Mirabell, Südstadt, Salzburg, Österreich
  • Anfahrt: mit dem 9-Euro-Ticket in 14 Stunden von Berlin Hauptbahnhof nach Salzburg
  • Knapp 7 km Stadtwanderung durch Salzburg mit verlorener Stadtführung und Aufstieg auf zur Festung Hohensalzburg
  • https://www.youtube.com/watch?v=2ZFiYOspRo0

Salzburg und die Festung Hohensalzburg weiterlesen

Bad Belzig, Kunstwanderweg Südroute – ab 2023 auch XR virtuell!

Wir sind auf einem Kunstwanderweg. 17,5 km herrlichste Mischwaldwanderung durch den Hohen Fläming, mit einem Rhododendron Meer, einem Museum unter dem Dach, einem unbekannten Kind, von kugelrunden Kühen, einer dicken Lippe, durchsichtigen Wölfen und einem Wandernden Lexikon.


Update 2023

Ja, Kunstwerke, die in der freien Natur ausgesetzt werden, müssen gepflegt werden. Sonst setzen sie Moos an und zerfallen. Eigentlich passiert das hier im Fläming auch.
Nun aber gibt es den pflegeleichten, weil digitalen „Kunstwanderweg XR“!
Dieser wurde im Frühjahr 2023 eröffnet. Der Naturparkverein Hoher Fläming hat im Rahmen seines Projekts einen Wettbewerb durchgeführt, an dem über 50 nationale und internationale Künstler*innen teilnahmen. Du musst vor Ort sein, brauchst ein modernes Smartphone dafür. Und Netz! Das könnte schwer werden.🤣
www.Digital-BB.de/../eroeffnung-des-kunstwanderwegs-xr


Unser Weg im Jahr 2022. – Start: Bahnhof Wiesenburg

  • Ziel: Bahnhof Bad Belzig
  • 17,5 km Kunstwanderweg durch den Hohen Fläming mit viel Kunst
  • Kunstwanderweg Hoher Fläming/Europäischer Fernwanderweg E11/Naturparkrundwanderweg 75
  • https://www.komoot.de/tour/838685558?ref=wtd

Bad Belzig, Kunstwanderweg Südroute – ab 2023 auch XR virtuell! weiterlesen