Archiv der Kategorie: Radtouren

Manchmal muss es das Rad sein. Wenn man auch zu Fuß direkter an Landschaft und Orten herankommt, mit dem Rad ist an einem Tag 5x mehr Strecke zu machen. Besichtigungspausen bei Radtouren sind aber auch unerläßlich

eMTB Tour: Beeskow – Schwielochsee – Friedland – Lieberose – Heideradweg – Spree – Cottbus

Mittwoch, 26. Juni 2024: Eine 80 km eMTB Tour, wechselhaft, Straßen- und Naturnah.

BEITRAG in ARBEIT!

Das waren die Highlights dieser Tour: Beeskow Schleuse – Die handbetriebene Fähre über die Spree bei Leißnitz – Der Schwielochsee Küstenweg – Die alte Burg in Friedland – In Lieberose Kirchen und Schloss – Der Heideradweg auf altem Bahndamm – Der Spreeradweg auf dem Deich nach Cottbus

eMTB Beeskow Cottbus Collage
eMTB Beeskow Cottbus Collage

Gleich die Fotos anschauen? Das Album in der Cloud hier – 240626 eMTB Tour – Beeskow – Lieberose – Spree – Cottbus

Los geht’s. Die Route für das Navi steht, der Wettermann macht mit, die Sonne wärmt auf 32 Grad.

Die D-Bahn macht nicht mit. Verspätung in Königs Wusterhausen eine Stunde! Ich entdecke östlich und unweit des Bahnhofes eine Gedenktafel ab den Flugzeugabsturz einer Interflug IL-62 am 14. August 1972. 159 Menschen starben. Der Pilot verhinderte den Absturz auf den KW Bahnhof.

eMTB Tour: Beeskow – Schwielochsee – Friedland – Lieberose – Heideradweg – Spree – Cottbus weiterlesen

90 km Rügen Gravel Orbit 360. Ab Stralsund entlang der Westküste – Etappe 1

Erster Teil meines Tourenberichtes vom Rügen Gravel Orbit 360 – heute die Etappe 1 der Radreise.

Diese erste Etappe des Orbit 360 auf Rügen führte mich von Stralsund nach Dranske, eine 90 Kilometer lange Gravel-Tour entlang der faszinierenden Westküste der Insel.

Los ging`s gleich mal noch vor der Brücke mit einer fast einstündigen Regenzwangspause am alten Rügendamm-Bahnhof.

Die Strecke insgesamt bot eine abwechslungsreiche Mischung aus rauen Wegen, idyllischen Dörfern und wunderbaren Ausblicken auf die Boddenlandschaften.

Orbit 360 Rügen Etappe 1 Collage
Orbit 360 Rügen Etappe 1 Collage – Click zum Cloud Fotoalbum mit allen Originalfotos

Start in Stralsund: Historische Kulisse und maritime Atmosphäre

Meine Reise begann am Stralsunder Hauptbahnhof, einem architektonischen Juwel mit typischer Backsteinarchitektur. Siehe die Innenansicht der Bahnhofshalle mit dem Wandgemälde im Bild oben.

Nach einem kurzen Abstecher zur imposanten St.-Marien-Kirche und einer kleinen Spende aus dem ATM meiner Bank führte mich das Mapy-Navi weiter durch die Altstadt und den lebendigen Hafen.

Unter der hohen Schnellstraßen-Rügenbrücke am alten Rügendamm-Bahnhof (hier erster Regenstopp!) über die Ziegelgraben-Hubbrücke und den alten Rügendamm, nach Altefähr. Hier schöner Blick auf die beeindruckende Silhouette von Stralsund.

Nach 6 km Anfahrt – die wilde Fahrt beginnt …

Weiter im Bericht, dazu Fotos und Videoclips …

Checked: Radtour Märkische Schlössertour – Der Süden

Das Wetter passt. Spontan ging es am 21. Mai 2024 (Dienstag nach Pfingsten) wieder auf eine Märkische Schlössertour.

Route MST Süd
Route “MST” Süd. Click zur Mapy.cz Planung

Nach der Nordtour im August 2023 stand noch die Südschleife aus. Etwa 90 km ab Bahnhof Berkenbrück, Ziel war auch wieder der Bahnhof Briesen, um mit dem RE1 zurück zu fahren.

Keine Ahnung, wie viele schöne Schlösser hier im Landkreis Oder-Spree zu sehen sein werden.

Spoiler: Verglichen mit der Nordschleife war es in Märkisch Oderland nur so la la – nur wenige schöne Highlights.

Ich synchronisierte wieder “Live”-Bilder von unterwegs in das vorbereitete Cloud-Fotoalbum, das inzwischen gut sortiert und betextet ist. Die ganze Fotostory also hier auf der Seite

Photos.app.goo.gl/VLauoBw8WnLPvBm29
mit automatischer “Highlight Bilderschau”!


Bild oben:
Für die Collage habe ich nicht einmal vier schöne Schlösser gefunden. Das vierte Bild ist der Spielbrunnen am Marktplatz in Beeskow.


Die Route mit bebilderten POIs bei Komoot:

www.Komoot.com/de-de/tour/1596067427


Rückblick August 2023:
Schlössertour - Collage
Schlössertour – Collage
“Radtour Märkische Schlössertour und die Seelower Höhen”

Diese Tour war zeitlich länger als gedacht. Im Dunkeln nur mit Handy-Taschenlampe fünf Minuten vor Abfahrt den Zug am Bahnhof Briesen erreicht… Auch heute wieder ist der Start auf dem Rad erst ca. 11 Uhr. Aber es sind keine längeren Umguck-Pausen geplant.

Re: Radeln Richtung Verkehrswende

In der immer sehr interessanten, täglichen arte-Dokuserie “Re:” werden aktuelle Alltags-Themen aufbereitet.

In nur 30 Minuten hat man wieder etwas dazu gelernt. Zum Beispiel über die Bedeutung des Fahrrades hinsichtlich der Verkehrswende.

Web-Beitrag zur Doku “Re: Radeln Richtung Verkehrswende”
www.arte.tv/de/../../re-radeln-richtung-verkehrswende

Inhalt: Rad-Infrastruktur in Utrecht und Tübingen; Bambus, Upcycling von E-Bikes, Fußgehende.

Video in der Mediathek:


Mehr arte Re: Wie wir ticken. Reportagen aus Europa


Abbildung oben / Quelle: Screenshot aus der genannte arte-Doku:  Simulierter, geplanter Radweg in Tübingen

Radroute ab Haustür – bzi Tour 1: “Warmes Licht und kühles Bier”

Meine vorerst letzte Fahrradroute ab Haustür erkundet industrielle Geschichte in den Bezirken Mitte, Prenzlauer Berg und Kreuzberg.

Los geht es wieder am Museum für Verkehr und Technik. Nach 25 km gelangt man hier auch wieder ins Ziel – es ist eine Rundtour.

Abbildung oben: Ausschnitt aus dem bzi Flyer.
Download-Link siehe unten.

Was das Berliner Zentrum Industriekultur verspricht

Die Fahrradroute “Warmes Licht und kühles Bier” führt zu beeindruckenden Schauplätzen und Orten der Elektroindustrie und den überraschend vielen Brauereien auf dem Prenzlauer Berg. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ja, das klingt durchaus spannend 😄.

Erledigt: bzi Tour 1 - Collage
Erledigt: bzi Tour 1 – Collage. – Click zum Fotoalbum in der Cloud

UPDATE. Das Fotoalbum wird gerade sortiert und getextet:
Photos.App.goo.gl/727syJGiW6NfHZJS9

Demnächst muss ich aber auch mal wieder raus aus der Stadt. Mit dem D-Ticket und dem eBike. Radtouren in der Stadt sind auch irgendwie anstrengend 😅.

Radroute ab Haustür – bzi Tour 1: “Warmes Licht und kühles Bier” weiterlesen

Unglückliche neue Fahrradstraße in den Wallstraßen wird angeradelt

Die Bezirksstadträtin für Ordnung, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen in Mitte, lädt zum Anradeln am Dienstag, den 9. April in Mitte ein:

Die fast (!) gesamte Strecke Oberwallstraße, Niederwallstraße und Wallstraße zwischen Brückenstraße und Französischer Straße ist als Fahrradstraße vorbereitet. Auf rund 1,5 Kilometern hat ab sofort der Fahrradverkehr Vorrang. Allerdings klafft dort eine gefährliche Lücke – zwei Autostraßen stoppen die Fahrradstraße an zwei Enden aus!

In der offiziellen Einladung unerwähnt bleibt der Abschnitt zwischen Neue Roßstraße und Inselstraße. Hier an den Kreuzungen hat der Autoverkehr Vorrang, Radfahrer dürfen stoppen und müssen gegebenfalls warten.

Fahrrad-Wall-Straße - Collage
Fahrrad-Wall-Straße – Collage – Klick zum Fotoalbum

Fotos vom 5. April 2024 hier im Foto-Cloud-Album


Anradeln, wer Rummel mag

Wann? Dienstag, 9. April 2024, 16 Uhr
Wo? Kreuzung Wallstraße / Am Köllnischen Park

Quelle: BA Mitte

Mit dem Rad durch die Baustelle auf der “Krone” (Kronprinzessinnenweg)

Im August 2023 kam die Ankündigung der Berliner Wasserwerke für ihre neue Dauerbaustelle “Wasserrohre entlang bzw. unter dem Kronprinzessinnenweg verlegen”.

“Aber erstmal Baustopp. Kronprinzessinnenweg im Grunewald bis Ende 2024 gesperrt”

Damit einhergehend eine langfristige Sperrung der beliebten Verbindung für Radfahrer ins Grüne. Auch Inlineskater und Läufer nutzen die Asphaltbahn gern für ihr Training.

Nun im Frühjahr, am 4. April 2024, hab ich mich dort umgeschaut. Wollte nach einer längeren Radtour im Regen einfach nur von Nikolassee kommend schnell nach Hause.

Und was soll ich sagen – um 17 Uhr an einem Mittwoch war das kein Problem. Arbeiter hatten längst Feierabend gemacht und kamen mir am Südtor der Baustelle im Transporter entgegen. Nur einige machten an einem Bauloch noch Überstunden.

Mit dem Rad durch die Baustelle auf der “Krone” (Kronprinzessinnenweg) weiterlesen

Wie weit denn noch? Mit dem Rad vom Stadtrand nach Hause

Nach Hause … wie weit ist es denn noch? Trotz Monatskarte für sich selbst – wer zusätzlich keine Monatskarte für den Fahrradtransport, der zahlt extra. Oder radelt zum Abschluss eines Ausfluges noch bis zur Haustür. Das kann dauern und damit auf den letzten Kilometern sehr anstrengend und nervig sein.

Kompass Rose
Norden auf einer Karte ist immer oben 😃

Ich hab mir die Mühe gemacht, mal die Entfernungen von und nach Berlin Mitte (Brandenburger Tor) hinaus aus der Stadt (oder zurück) auszumessen.

Aus den verschiedenen Himmelsrichtungen die Regio- oder S-Bahnhöfe zu nutzen, sind die jeweiligen Alternativen.

Am Ende dieses Beitrages gibt es noch einige allgemeine Tipps für mitreisende Fahrräder sowie viele Radialtourenvorschlag ab/an Deiner Haustür.

Wie weit denn noch? Mit dem Rad vom Stadtrand nach Hause weiterlesen

Ab ins B! geht los – Berliner Industriekultur am Stadtrand entdecken

Das „bzi“, das Berliner Zentrum Industriekultur, veranstaltet unter dem Titel „Ab ins B!“ zum zweiten Mal jetzt im Frühling 2024 die Entdeckertage für Entdecker an.

Das “B” steht für die gleichnamige Tarifzone der BVG.

Kompass Rose
Das umfangreiche Programm ist inzwischen freigeschaltet, man kann Voranmeldungen machen. Für die Radtouren habe ich Direktlinks eingebaut. Siehe unten.

Die Entdeckertage sind ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderungen von zehn Berliner Bezirksämtern.

Die kostenlos geführten Radtouren richten sich an Menschen mit Fahrrad, klar, denn die Entfernungen zu den interessanten Zielen sind nicht gerade fußläufig.

Die Aktion „Ab ins B! – Entdeckertage außerhalb des S-Bahnrings“ findet vom 30. März bis 14. April 2024 statt und richtet sich an alle Neugierigen, die in Berlin wohnen oder die Stadt besuchen. Zwischen S-Bahnring und Stadtgrenze gilt also das VBB Tarifgebiet B, Fahrradtickets für die Anreise von Vorteil, besser einfach auf dem Rad zum Treffpunkt, klar.


ikb Touren Downloads
ikb Touren Downloads

❎ Die geführten Radtouren sind inzwischen ausgebucht, es gibt Wartelisten. Aber man kann in Eigenregie und mit Komoot-Hilfe (5 Routen Collection) auch individuell losziehen, alles Material gibt’s als Download oder per Post auf Papier.
Die Touren auch in der Innenstadt sind 20 bis 25 km lang. Siehe auf der Seite
www.Industriekultur.berlin/../fahrradrouten


Ab ins B! geht los – Berliner Industriekultur am Stadtrand entdecken weiterlesen

Auf dem Zettel – Ich sammele neue Unterwegs Ideen. Kunstwanderweg NORD reload

Oft werde ich gefragt – oder ich bin der Fragende – wollen wir nicht mal wieder etwas zusammen machen? Was steht denn so auf dem Unterwegs-Zettel?

Hier in diesem Blogpost sammele ich „halböffentlich“ neue Ideen für neue Unterwegs-Abenteuer. Das Datum der Ausflüge steht in der Regel noch nicht fest, ist teilweise auch von der aktuellen Wetterkarte und auch anderen Gründen abhängig.

Auf dem Zettel – Ich sammele neue Unterwegs Ideen. Kunstwanderweg NORD reload weiterlesen