Archiv der Kategorie: Service

Service beinhaltet nützliche Informationen für Unterwegs-Aktivitäten unterschiedlicher Art

Sonntag 3. März – Unterwegs am Museumssonntag

Wieder ist Museumssonntag. Auch nach der Erhöhung der Eintrittspreise der Berliner Museen um 2 Euronen gilt für den ersten Sonntag im Monat weiterhin: Freier Eintritt!

Es wird berichtet, dass der Andrang für die Tickets auf der Info- und Buchungsseite www.Museumssonntag.berlin sehr groß sei. Das Zeitfenster für die Buchung der Zeitfenster-Tickets ist eine Woche vorher geöffnet.

72 Häuser sind im Angebot – das sollte sich doch eigentlich gut verteilen!

Und es gibt auch Museen, für die keine Buchung notwendig ist. Allgemein aber ist frühzeitiges Online-Ticketing empfohlen. Seit den Coronazeiten hat sich dieses kontrollierte Zugangsverfahren ja etabliert.

Buchungsseite www.Museumssonntag.berlin 

Eine Tageszeitung empfiehlt ihren Lesern folgende Kulturorte vorzubuchen, an denen besonderer Andrang bestehen könnte.
In Klammern: Buchungs-Check am Mittwoch 28. Februar

Sonntag 3. März – Unterwegs am Museumssonntag weiterlesen

💥 Neu – Der Unterwegs Blog bei Facebook

Wow! Schon 1 Follower bei Facebook. Und das ist der Blogger selber 🤣.

Stand HEUTE, 14. Februar 2024, zum Launch der neuen Facebook-„Seite“ dieses Blog. Das darf gern mehr werden. Denn Internet = Vernetz Dich!

Und nein, X kommt nicht mehr als Vernetzung auf Social Media in Frage! Aus blaubraunen Gründen.

Unterwegs Blog bei Facebook
Unterwegs Blog bei Facebook

Die Facebook Seite als Erweiterung des Blogs hat Vorteile für Follower:

  • Sofortige Benachrichtigung beim Erscheinen neuer Posts
  • Das Teilen mit Freundinnen oder auf anderen Plattformen ist erleichtert
  • Die bekannte Kommentarfunktion kann bei FB leicht genutzt werden
  • Ergänzungen und Korrekturen sind in den Kommentaren möglich
  • Du kannst Deine eigenen Inhalte in den Kommentaren verlinken oder Fotos beisteuern

Hier der Link zur Blogseite bei FB: www.Facebook.com/Berlingo.unterwegs

Danke für die Aufmerksamkeit

 

Vier Jahre auf dem 66-Seen Wanderweg rund um Berlin

66 Seen Hikeline
66 Seen Hikeline – Klick für eine Großansicht. Gilt für alle Thumbs hier

Rückblick auf vier Jahre Wanderungen auf dem 66-Seen-Weg.

Jeweils von Herbst bis Frühling haben wir in den Jahre 2010 bis 2013 sporadisch Tageswanderungen die 17 Etappen des 66-Seen-Wanderweges bewältigt. Die Längen der Tracks waren zwischen 20 und 30 Kilometer – fast immer von Bahnhof zu Bahnhof, aber auch mit dem Bus sind Start und Ziel meist gut verbunden. Es ist das Konzept dieses Rundweges. Die Sommer blieben unseren Radtouren vorbehalten. da sind wir damals noch wenig gewandert.

Es hat dann gleich im ersten Wanderjahr 2010, obwohl Winter, so gut gefallen, dass es dann zu einem Langzeitprojekt wurde. Wir sind immer dann los, wenn Zeit, Wetter und Wanderlust passten.

Einmal um West- und Ostberlin

Motiviert waren wir auch durch den tollen Wanderführer vom „Erfinder“ des 66-Seen-Weges, Manfred Reschke. Der Westberliner begann bereits 1977 (!) mit der Erkundung der Brandenburger Regionen rund um West- und Ost-Berlin. Bis heute wird das Projekt aktuell gehalten – das kleine Buch ist gerade in der 10. Auflage für 2024 an den Start gegangen.

Was für ein erstaunliches Projekt damals. Ganz ohne Handy, ohne Navi, ohne Komoot und VBB Fahrpläne 🤣. Nur weil Fahrräder in der DDR für einreisende Westberliner nicht erlaubt waren, ist Reschke gemeinsam mit seiner Frau zum Wandern gekommen. Sie dürften damals so Ende 30 gewesen sein. In Erkner begann 1977 die große Berlin-Umrundung. Zum geschmiedeten Gesamtprojekt wurde es erst Ende der 90er. Wann die Blauen Punkte an die Bäume gehängt wurden, ich weiß es nicht.

Das Portal Reiseland Brandenburg hat dem „Wandersmann“ Manfred Reschke ein schönes Online-Feature gewidmet.

Reiseland Brandenburg hat auch alle Etappen ausführlich mit Texten, Fotos und GPX Tracks ausgestattet – schöner und bunter als du es hier auf meiner bescheidenen Blogseite findest.

Aber: Möchtest du auch im Winter entlang der 66 Seen wandern, dann bist du hier richtig. Unserer Fotos zeigen Brandenburg „ungeschminkt“ ohne Grün und Blau, stattdessen Braun, Grau und manchmal Weiß. So ist halt diese Jahreszeit. Und trotzdem wanderswert! Dazu: viele persönliche Bilder unserer „kleenen Wandergruppe“. 😅

Kurzberichte, Tracks, Fotos zu allen Etappen ⇒

Unterwegs in Brandenburg – Gewinnen mit Adventskalender

Das rührige Freizeit-Portal unserer umgebenden Nachbarn, das www.Reiseland-Brandenburg.de erfüllt wieder seinen Job mit einem sich täglich neu öffnenden Adventskalender.

Ein schöne Idee, in der 24 weitere, teils neue Ideen stecken. Ganz transparent werden die Gewinngutscheine auf der Seite www.Reiseland-Brandenburg.de/../winterliches-brandenburg/adventskalender aufgelistet. Aber ohne Türchennummer🤣.

Adventskalender Reiseland Brandenburg - Quelle: Screenshot
Adventskalender Reiseland Brandenburg – Quelle: Screenshot

Hinweis: Man muss nicht seine Daten abgeben, kann die Infos auch so abgreifen.

BVG Fähren. Wann fährt das letzte Schiff?

Am Sonntag, dem 5. November 2023 pendelte in diesem Jahr die F21 zwischen Schmöckwitz und Krampenburg zum letzten Mal!

F21-Fahrplan-2023
F21-Fahrplan-2023. Klick für die Großansicht

Letzte Gelegenheit für eine schöne Rundwanderung ab S-Bahnhof Grünau nach Schmöckwitz, um dort mit der Fähre nach Krampenburg überzusetzen. Dort – besser vorher – Öffnungszeiten der coolen historischen Gaststätte „Kuhle Wampe“ checken.

Weiter geht es von dort entweder nach Westen an der Dahme entlang über „Schmetterlingshorst“ zur Fähre F12 Wendenschloss -> Grünau oder Richtung Norden nach Müggelheim bzw. dem Müggelsee.

Variante: Bei dem ersten Vorschlag hoch auf den Kleinen Müggelberg und dann wieder hinab am Teufelssee vorbei rüber zum „Rübezahl“ am Müggelsee.

BVG Fähren. Wann fährt das letzte Schiff? weiterlesen

rbb: 100 x Brandenburg und mehr. Wer kennt was?

Nach „100 x Berlin – Wer ist die Nummer 1 unter den Berliner Kiezen?“ hat unser Haussender rbb die nächste Listing-Staffel der Serie „30 Favoriten“ aufgelegt. Nun steht der vierte und letzte Teil an. Welcher Ort ist die Nummer EINS?

Gerade laufen vier Folgen „100 x Brandenburg“ – wöchentliche Erstausstrahlung ist jeden Freitag. Es folgen Wiederholungen und gleichzeitige Veröffentlichung in der ARD Mediathek.

Auch, wer wie ich, glaubt, Brandenburg flächendeckend schon zu kennen – so ausflugsmäßig – wird vielleicht doch das eine und andere Überraschungsei zu sehen, das die neuen Jungreporter ausfindig gemacht haben.

Es sind allerdings keine ausgesprochenen Wanderziele, eher fährt man hier vielleicht mal mit dem Rad, der Bahn oder gar mit dem Auto vorbei. Oft sind auch die Öffnungszeiten zu bedenken!

Beitrag aus drei Sendungsfolgen updated: No 100 bis 26.
Über die Reihenfolge von „100 x Brandenburg“ haben 64 Expertinnen und Experten abgestimmt. Die Ausflugsziele Nummer 1 bis 25 stehen noch aus.

100 x Brandenburg – Videos, Listings, Details >>>

Im Plan: Berlin Spaziergang vom Potsdamer Platz zum Flughafen Tempelhof

Anlässlich der 100-Jahre-THF Party im ehemaligen Flughafen Tempelhof vom 6. bis 10. Oktober 2023 habe ich einen interessanten Stadtspaziergang zusammengestellt.

UPDATE: Check – lies den Wanderbericht hier:
„Stadtwanderung durch Berlin Mitte und Kreuzberg zum historischen Flughafen Tempelhof THF“

Wanderung-THF-Collage
Das war die Wanderung zum THF. Collage. Click zum Beitrag mit vielen Fotos

Die vorgeschlagene Route führt vom Leipziger/Potsdamer Platz nach Kreuzberg und dann am Columbiadamm entlang zum „Check In“ (Besucherzentrum) des Flughafengebäudes.

Unterwegs führt unterwegs zu einigen schönen Murals, durch den relativ neuen großen Park am Gleisdreieck, über die Yorckbrücken zum Kreuzberg-Gipfel und Wasserfall, durch die oft diskutierte Bergmannstraße (Verkehrsberuhigung a la Grün), und wenn offen – nicht sonntags – lässt sich die Markthalle IV besuchen.

Heute ist letzter Tag der Feier

THF100-Dienstag-letzter-Tag
THF100-Dienstag-letzter-Tag – Klick für eine Großansicht

Im Plan: Berlin Spaziergang vom Potsdamer Platz zum Flughafen Tempelhof weiterlesen

Unterwegs zum Flughafen THF – Die große 100 Jahre Party ist kostenlos

Nach Umbauarbeiten für die neue Ausstellung „Ready for Take-Off – 100 Jahre Flughafen Berlin-Tempelhof“ wird der THF TOWER – und für die große Party auch die Haupthalle (!) – wieder geöffnet.

Vom Sa 7. bis Di 10. Oktober 2023 können wir mit dem Flughafen Tempelhof – nun Denkmal – sein 100-jähriges Jubiläum feiern.
Genau am 8. Oktober 1923 wurde der Flughafen auf dem Tempelhofer Feld eröffnet.

THF100-Dienstag-letzter-Tag
THF100-Dienstag-letzter-Tag – Klick für eine Großansicht

Beispielsweise am Samstag, 7. Oktober 2023, ist die Dachterrasse, „The THF Tower“, bis 22 Uhr geöffnet. Freier Zugang – wenn du einen Zeitslot gebucht hast:
www.THF-Berlin.de/../../thf-tower-abendoeffnung-der-dachterrasse


Stadtrundgang zum THF
Stadtrundgang zum THF

Siehe auch zur Ergänzung meinen Wandervorschlag „Berlin Spaziergang: Vom Potsdamer Platz zum Flughafen Tempelhof“


Ausstellung, Besuch der Dachterrasse und ein buntes Rahmenprogramm sind in dieser Zeit kostenlos und ohne Ticket, aber mit Online-Anmeldung – täglich von 11:00 – 18:00 Uhr zu besuchen.

Tatsächlich werden ungewöhnliche Öffnungszeiten geboten.

THF-100-Stunden
THF-100-Stunden – Klick für die Großansicht

Unterwegs zum Flughafen THF – Die große 100 Jahre Party ist kostenlos weiterlesen

Erfrischung online. Unterwegs in den Schatten Berlins

Vielleicht jetzt am 1. Oktober etwas spät, finden wir das im Netz:
ODIS, die Datensammler der „Open Data Informationsstelle Berlin “ haben in Zusammenarbeit mit dem CityLAB Berlin eine „Berliner Erfrischungskarte“ ins Netz gestellt.

Die Karte zeigt kühle, windige und schattige Flächen in der Stadt, Orte, die anhand ihrer natürlichen Eigenschaften oder ihrer Infrastruktur (Sitzbänke, Trinkbrunnen, usw.) besonders zum Erfrischen und Verweilen im Sommer geeignet sind.

Erfrischungskarte.Odis-Berlin.de

Die Macher erläutern das Projekt so >>>

Geblogged aus der Ferne: Drei Wochen Frühlingsinsel Madeira

Angekommen und unterwegs. Nach nun bereits einer Woche auf der Insel Madeira wurde endlich in einer „Solo-Phase“ des Bloggers etwas Zeit gefunden, unsere – teils stichwortartigen – Tagebucheinträge aus dem Protokoll in der Cloud hier im Blog einzufügen.

Der Plan des täglichen Bloggens funktioniert am Anfang leider nicht. In einer größeren FeWo in der zweiten Woche dann in Santana war konzentrierteres „Tagebuch schreiben“ dann besser möglich.

Mehr Stories unserer MADEIRA-Reise 2023
Das 21-Tage-BuchEin Festival für den WeinFunchal StadtlevadaDas BücherlabyrinthForte José und Design CentreWanderung Monte down to AltstadtPalacio und Militärmuseum im Forte de Sao LourencoPico Ruivo - Bergwanderung auf den höchsten GipfelAlle Touren und TracksVideos ✍ Weitere in Arbeit
⯈⯈ Noch mehr MADEIRA: Fotorückblicke mit Notizen: Madeira 2021 2022

Dieser Beitrag ist aus schreibtechnischen Gründen chronologisch etwas unkonventionell. Grob gesagt sind die neuesten Ergänzungen aber – relativ weit – oben auf der Seite – das erleichtert doch den wiederholten Aufruf dieses Reiseberichtes von unterwegs. Die täglichen Fotoalben sind für als „public“ Variante noch in Arbeit.

Madeira-2023-all-Tracks
Madeira 2023 – Alle Tracks, alle Daten. – Klick hier zur Übersicht

Mehr als 80 Kilometer in drei Wochen gewandert und mehr als 3.000 Höhenmeter geschwitzt 😅

Schnellübersicht unserer Touren in 20 Tagen:
Alle Touren und Tracks / Statistik 

Tagebuch Einträge

Zur Woche I

Woche II

Sonntag 17. September – Umzug nach Santana im Norden
Mit einem befreundeten Taxi nahezu kostenlos nach Santana. 35 km, meist Schnellstraße, viele Tunnel. Unter der Landebahn des Flughafens hindurch.

Ein imposanter, teils Stelzenbau direkt am und über dem Meer. Gefährlich eigentlich nur durch ungünstige Wetterlagen, Regen, schlechte Sicht, heftige Seitenwinde etc..

Den ganzen Reisebericht und alle Fotos hier ⇒⇒⇒