Was ChatGPT sagt: 1000 Zeichen über U-Boot-Kriegsführung in Brandenburg

LETZTE ÄNDERUNG am Montag 7. August 2023 14:59 durch Berlingo


ChatGPT nach „Koralle in Brandenburg“ zu fragen, ist wenig hilfreich :-). Aber „… etwa 1000 Zeichen über U-Boot-Kriegsführung in Brandenburg“ bringt Interessantes hervor.
Aber es gilt noch wie oft bei der teils doch dummen AI: Vorsicht vor falschen Facts! In diesem Text habe ich nicht alle Angaben verifizieren können.
Im Vergleich dazu ein Abfrageergebnis aus dem BING Chat unten auf dieser Seite.


ChatGPT35 ChatGPT schreibt:

Die U-Boot-Kriegsführung in Brandenburg ist eine faszinierende Episode der Geschichte, die eng mit den Ereignissen des Ersten und Zweiten Weltkriegs verknüpft ist. Brandenburg, obwohl weit weg von den Meeren, spielte eine wichtige Rolle in der Entwicklung und dem Einsatz von U-Booten.

Während des Ersten Weltkriegs begann die deutsche Marine in Brandenburg mit der Ausbildung von U-Boot-Besatzungen und Ingenieuren. Der Werbellinsee und der Schwielowsee wurden als Übungsgewässer genutzt, um die angehenden U-Boot-Fahrer mit den technischen Aspekten und den Taktiken der Unterwasser-Kriegsführung vertraut zu machen. Die Nähe zu Berlin, dem politischen und militärischen Zentrum des Deutschen Reiches, erleichterte die Organisation und Koordination der Ausbildungsaktivitäten.

In der Zwischenkriegszeit wurden in Brandenburg auch verschiedene U-Boot-Typen entwickelt und getestet. Insbesondere die Teltowwerft in Kleinmachnow spielte eine bedeutende Rolle bei der Konstruktion und Herstellung dieser U-Boote. Obwohl diese U-Boote in begrenzter Zahl produziert wurden und technische Herausforderungen hatten, waren sie ein wichtiger Beitrag zur deutschen U-Boot-Entwicklung vor dem Zweiten Weltkrieg.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde die U-Boot-Ausbildung in Brandenburg erheblich ausgebaut. Das Übungsgelände in Clausthal-Zellerfeld (???) diente als wichtiger Schulungsort für U-Boot-Besatzungen. Die dortige simulierte U-Boot-Anlage ermöglichte es den angehenden U-Boot-Fahrern, sich auf den Kriegseinsatz vorzubereiten, bevor sie in die aktiven Frontlinien geschickt wurden. Die Schiffshebewerke in Niederfinow wurden auch für die U-Boot-Wartung und Reparatur verwendet.

Obwohl Brandenburg während des Zweiten Weltkriegs keine direkten kriegerischen Auseinandersetzungen erlebte, war die U-Boot-Kriegsführung von entscheidender Bedeutung für die deutsche Kriegsführung insgesamt. Die U-Boote der deutschen Kriegsmarine fügten den Alliierten erheblichen Schaden zu, indem sie Handelsschiffe versenkten und deren Versorgungslinien unterbrachen. Dies führte zu erheblichen wirtschaftlichen Verlusten für die Alliierten und hatte einen entscheidenden Einfluss auf den Verlauf des Krieges.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Deutschland in Besatzungszonen aufgeteilt, und Brandenburg lag größtenteils in der sowjetischen Besatzungszone. Die U-Boot-Kriegsführung endete somit in Brandenburg, und die U-Boot-Aktivitäten konzentrierten sich auf die sowjetische Marine.

Die Geschichte der U-Boot-Kriegsführung in Brandenburg ist ein wichtiger Teil des Erbes und der Erinnerung an die Marinegeschichte Deutschlands. Heute erinnern Museen, Denkmäler und historische Stätten an diese faszinierende Zeit und ihre Auswirkungen auf die Kriegsführung und die Entwicklung der U-Boot-Technologie.


Abgefragt: Juli 2023


Besser hat BING Chat auf die Stichworte „Koralle Tiefbunker“ geantwortet:
Wanderung durch Frieden und Krieg
Wanderung durch Frieden und Krieg

Zum Beitrag: Wanderung durch Frieden und Krieg. UNESCO Bauhaus Welterbe bei Bernau und Lager Koralle


Alle weiteren ChatGPT-basierten Texte hier im Blog
Warum ChatGPT, warum KI? Der Praxistest läuft
ChatGPT35 Das kostenlose ChatGPT in der Version 3.5 kann man vergessen. Es wird sinnabseits geschwafelt, bis die bestellten 1.000 Zeichen voll sind.

Bard Logo editedGoogles Bard ist meines >Erachtens auch für Blog-Recherchetexte unbrauchbar.

Bing Chat 2023 Microsoft mit seinem Bing Chat, hinter dem die Version GPT 4.0 steht, macht es deutlich besser. Konzentrierte Texte, die auch mal kürzer als bestellt formuliert werden (drei Varianten wählbar), ergänzt mit nützlichen Link-Quellen (!).

Am Start hier also aktuell die Android App bzw. das Browser-Tool "Bing: Diskutiere & Chat GPT-4". - Soweit meine Erfahrungen hier bei der Blogarbeit. - Und warum das alles? KI soll einfach die Arbeit erleichtern 😊. Mehrwert für alle.
Ja, KI ist derzeit mächtig in der Diskussion. Himmel oder Hölle? Hier geht nicht die Menschheit unter. Nur Suchmaschinen-Ergebnisse werden im Plauderstil präsentiert. Für viele werden die Zugangsbarrieren zu Information geringer werden.

Wandern bis in den Himmel 🌈