Was BING und ChatGPT sagen: Das Monturon Seewerk Falkenhagen

LETZTE ÄNDERUNG am Donnerstag 2. November 2023 13:31 durch Berlingo


BingChat:

Das Seewerk Falkenhagen wurde in den Jahren 1939-1942 von der Wehrmacht mit Häftlingen, Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen für ca. 100 Millionen Reichsmark nahe der Ortschaft Falkenhagen errichtet.

Es handelte sich um eine 4etagige unterirdische N-Stoff (Chlortrifluorid) und Sarin Kampfstofffabrik (Gesamtkosten 44 Millionen RM) mit autarker Infrastruktur und dazu gehörigen Gebäuden in der näheren Umgebung. Die umliegenden Wälder sind in Form von Strukturen mit in die Kampfstofffabrik integriert. Das betrifft sowohl den Wasserzu- und Ablauf, Notbecken, Gleisanschluss und Pumpstationen.

Anfangs als „Muna Ost“ bezeichnet (1938), wechselte die Fabrik bis 1945 insgesamt 9x deren Bezeichnung bzw. die Nennung, wie zb „Monturon Seewerk, Falkenhagen-Briesen“ oder „Seewerk Falkenhagen“.

Nach der Übernahme der Liegenschaft durch die Rote Armee im April 1945, errichtete diese dort ab Juni 1945 für die Struktur der rückwärtigen Führungsgruppe der Gruppe der sowjetischen Besatzungsstreitkräfte einen ersten geschützten, stationären Arbeitspunkt¹².

Quelle: Unterhaltung mit Bing, 30.7.2023

(1) Seewerk Falkenhagen/VGS OK – Heimatgalerie. https://www.heimatgalerie.de/index.php/gssd-wgs/nachrichten/164-seewerk-falkenhagen-vgs-ok.html.
(2) Geheimobjekt „Seewerk. https://d-nb.info/988920182/04.


Alle weiteren ChatGPT-basierten Texte hier im Blog
Warum ChatGPT, warum KI? Der Praxistest läuft
Das kostenlose ChatGPT in der Version 3.5 kann man vergessen. Es wird sinnabseits geschwafelt, bis die bestellten 1.000 Zeichen voll sind.

Googles Bard ist meines >Erachtens auch für Blog-Recherchetexte unbrauchbar.

Microsoft mit seinem Bing Chat, hinter dem die Version GPT 4.0 steht, macht es deutlich besser. Konzentrierte Texte, die auch mal kürzer als bestellt formuliert werden (drei Varianten wählbar), ergänzt mit nützlichen Link-Quellen (!).

Am Start hier also aktuell die Android App bzw. das Browser-Tool "Bing: Diskutiere & Chat GPT-4". - Soweit meine Erfahrungen hier bei der Blogarbeit. - Und warum das alles? KI soll einfach die Arbeit erleichtern 😊. Mehrwert für alle.
Ja, KI ist derzeit mächtig in der Diskussion. Himmel oder Hölle? Hier geht nicht die Menschheit unter. Nur Suchmaschinen-Ergebnisse werden im Plauderstil präsentiert. Für viele werden die Zugangsbarrieren zu Information geringer werden.

Wandern bis in den Himmel 🌈